Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:
Deine IP Adresse : 54.225.47.94

1000 Euro Belohnung!

22. Januar 2017 | Von | Kategorie: Allgemein

Am Niederrhein und im Ruhrgebiet häufen sich die Brand- Farb- und Wurfanschläge auf Fahrzeuge und Häuser von Bürgerrechtlern, von Streitern für Volk und Freiheit. Täter sind offensichtlich sogenannte Antifanten in ihrer unsäglichen bolschewistischen Tradition. Ihnen fehlen die Argumente und eine positive Perspektive. In solcher Lage haben die Bolschewisten immer wieder zu Gewalt und Terror gegriffen.

Deshalb lobt die Bürgerrechtsorganinsation Krefelder Forum Freies Deutschland, NRO, eine Belohnung von 1.000 Euro aus, auf Hinweise, die letztlich zur Verurteilung von Tätern oder Hintermännern dieser Anschläge führen. Dies gilt für zurückliegende und für zukünftige Taten. Dies beschränkt sich auf das Gebiet des Landes Nordrhein-Westfalen. Und diese Auslobung schließt Anschläge auf Mitglieder oder Repräsentanten der herrschenden Parteienoligarchie oder auf politische Linke aus, da diese viel besser als die Opposition für ihre Sicherheit sorgen können.

Zu diesem Schritt sehen wir uns gezwungen, denn den Bemühungen von Politik, Justiz, Polizei bzw. Staatsschutz fehlt es offensichtlich am Nachdruck, zumindest aber am Erfolg.

Gegebenenfalls muß die Belohnung auf verschiedene Hinweisgeber aufgeteilt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir garantieren Hinweisgebern auf Wunsch, ihre Identität vertraulich zu behandeln.

Wir würden uns freuen, wenn weitere Gruppen, Verbände, Parteien oder Privatpersonen diese Summe über die genannten 1.000 Euro erhöhen würden. Das können sie eigenständig organisieren. Oder sie können die Auslobungssumme des Krefelder Forums durch eine Zusage aufstocken. Wir würden dies ggf. auf unserer Facebookseite öffentlich machen.

Die organisationsübergreifende Solidarität der deutschen Bürgerrechtler, der Verteidiger von Volk und Nation und unser aller Freiheit ist Gebot der Stunde. Jeder von uns kann das nächste Opfer sein. Selbst Tote sind nicht mehr ausgeschlossen.

Salvatorische Klausel: Sollte ein Punkt rechtsunwirksam oder unzureichend definiert sein, gilt die Fassung, die dem ursprünglichem Sinne am nächsten kommt.

 


Keine Kommentare möglich.