Posted in Presseecho

Berichte zum VHS Besuch 20. November 2008

Neonazis stören Vortrag in der VHS Lautstark hat am Donnerstagabend eine Gruppe von Krefelder Rechtsextremen versucht, sich über das vom Jugendamt verhängte Besuchsverbot einer Veranstaltung…

Weiterlesen...
Posted in Presseecho

Er hat zum Haß aufgestachelt

RP 21. Januar 2008 Pfiffe beim Urteil gegen Dr. Hofs: 7200 Mark Strafe Von JÖRG BASFELD Das Urteil wurde mit lauten „Pfui!”-Rufen aus der rechten…

Weiterlesen...
Posted in Presseecho

„Die Presse schweigt”

Unter der Ãœberschrift „Benehmen sich so Gäste?” hat das Krefelder Forum Freies Deutschland ein Flugblatt vorgelegt, in dem unschöne Zwischenfälle ausdem bundesdeutschen Mullikullopia dokumentiert werden.

Weiterlesen...
Posted in Presseecho

Ein deutsch-türkischer Nachbarschaftskrimi in Krefeld Die Öffentlichkeit wird „zensibilisiert”

Ein Mehrfamilienhaus in der Kaiserstraße in Krefeld am 19. August 1995, Samstag, später Nachmittag. In dem Haus wohnen Deutsche und eine türkische Familie. Einer der…

Weiterlesen...
Posted in Presseecho

Höfs-Flugblatt Im Gesetzbuch keine Auskunft

Betrifft: „Dr. Hofs wieder vor Gericht. Schon wieder ein Flugblatt”; RP vom 11. Juli. Da hat doch dieser Schlingel schon wieder ein Flugblatt verbreitet, das…

Weiterlesen...
Posted in Presseecho

Dr. Höfs vor Gericht

Schon wieder ein Flugblatt Er kann es offenbar nicht lassen: Obwohl Dr. Hans-Ulrich Höfs, Sprecher des rechtsextremen „Krefelder Forum Freies Deutschland”, nach Verteilung eines ausländerfeindlichen…

Weiterlesen...
Posted in Presseecho

Wo steht die deutsche Justiz?

In Krefeld wird bereits das Erwähnen ausländischer Gewalt als ,,Volksverhetzung” bestraft / Quo vadis lustitia? KREFELD (WVZ/NE/cwe) – Ein Strafbefehl über 9.000 Mark erging in…

Weiterlesen...
Posted in Presseecho

Rechtsbeugung?

Lünen Strafbefehl über 9.000 Mark hat Dr. Hans-Ulrich Höfs in Krefeld erhallen. Ihm wird Volksverhertzung vorgeworfen, weil er in einem Flugblatt über bestimmte Straftaten von…

Weiterlesen...
Posted in Presseecho

Emotionen vermeiden

Zu „Flugblattverteiler bekam Hausverbot für Vortrag des Staatssekretärs”. Zum Vortrag von Staatssekretär Prof. Dr. Schelter im „Bröcks-ke” und der anschließenden Diskussion (Ãœberschrift „Werden 100 Autos…)….

Weiterlesen...
Posted in Presseecho

Gegendarstellung

In der Westdeutschen Zeitung vom 6. Oktober, Ausgabe „Krefeld, werden unter der Ãœberschrift „Werden 100 Autos besteilt, müssen zwei Leute hinschauen” über mich unrichtige Tatsachenbehauptungen…

Weiterlesen...